Die "Festas de Lisboa" rund um Santo Antonio haben begonnen. Illustration: EGEAC - Cultura em Lisboa

Juni in Lissabon: „Festas de Lisboa“

Die Festas de Lisboa 2015 eingeläutet hat der Torre de Belém mit einer einzigartigen Multimediashow. Foto: Eva Maekler
Festas de Lisboa 2015: Die Multimedia-Eröffnungsshow rund um den Torre de Belém hat Lust gemacht auf fünf Wochen Lissabon at it’s best. Foto: Eva Maekler

Lissabons Hoch-Zeit ist da. Jetzt. Den ganzen Juni lang und darüber hinaus, bis Sonntag, den 5. Juli. So lange weisen Sardinen den Weg zum nächsten arraial, zum nächsten Konzert oder Mitmach-Event. Gerne an Plätzen in der Stadt, an denen man das nicht erwartet. Vielleicht ist man auch längst zum Protagonisten einer Theater- oder Multitmedia-Inszenierung geworden, ohne es gemerkt zu haben. Wenn dabei bunte, kunstvolle Styropor-Sardinen an Wänden und Mauern hängen: Willkommen mitten in den Festas de Lisboa! Wenn außerdem der Duft von gegrillten Sardinen in der Luft hängt, Reihen aus Holz-Bänken und -Tischen mitten auf der Straße stehen und von einer improvisierten Bühne portugiesischer Schlager, Pimba vom Feinsten, feilgeboten wird, den mindestens 90 Prozent aller Anwesenden mitsingen können: Unbedingt mittanzen, zur fettigen Sardine auf Brot einen Becher selbstgemachter Sangria bestellen und sich mindestens eine lange Sommernacht lang dem arraial hingeben! Der Gedanke an den Rückflug – irgendwann, vielleicht … wird unmöglich werden. Schließlich bietet die Stadt in diesen fünf Wochen genug Programm für eine ganze Sommersaison.

Lissabons Nacht der Nächte

Lissabon im Farbenrausch: Die Marchas populares nehmen die gesamte Avenida da Liberdade ein. Foto: Eva Maekler
Lisboas Marchas Populares am 12. Juni sind ein riesiger, fröhlicher, farbenfroher Wettstreit der bairros der Stadt: Wer hat die schönsten Kostüme, Gesänge und Choreografien?! Foto: Eva Maekler

Lissabons jährliche Nacht der Nächte lässt sich nicht verpassen; an Schlaf ist nicht zu denken, wenn vom 12. auf den 13. Juni die Straßen zwischen Marquês de Pombal und dem Castelo voller feierwütiger Menschen, Sardinenduft, Sangria- und Bierspuren sind. Schließlich ist der 13. Juni der Todestag Santo Antónios, des Stadtpatrons, und damit immer ein Feiertag in der Stadt. Den Auftakt der langen Feiernacht machen die marchas populares, entstanden aus spontanen Prozessionen zu Santo António. Schon seit 1932 ist daraus ein fröhlicher Wettstreit der bairros, der einzelnen Stadtviertel, geworden – um die schönsten, eigens kreierten Lieder, Choreografien und Kostüme.

Lissabon macht sich auf - zur Nacht der Nächte. Illustration: EGEAC - Cultura em Lisboa
Lisboa lädt ein zum Mitfeiern. Den ganzen Juni und länger. Besonders aber in der Nacht vom 12. auf den 13. Juni. Illustration: EGEAC – Cultura em Lisboa

Um 21 Uhr gehen die marchas populares los, entlang der Avenida da Liberdade. Das Wettrennen um die besten Plätze beginnt sehr viel früher … Nach den marchas, die auf die Praça dos Restauradores führen,  geht´s dann in einen der historischen Stadtteile rund um die Baixa, um Santo António zu feiern. Traditionell führt der Weg dabei natürlich in die Gegend der nach ihm benannten Kirche, gleich bei der großen Kathedrale, . Eigentlich kann man aber überall stehen bleiben – gegrillte Sardinen, Sangria, Bier und laute Musik werden nie weit weg sein.

Baixa, Lisboa: Einkaufen oder ins Theater gehen?! Beides. Gleichzeitig.

Lissabon kombiniert im Juni Einkaufen und Theater-Erlebnis - mit den
In Lissabons Altstadt-Geschäften lässt sich nicht nur gut einkaufen: Teatro das Compras bietet an sechs Tagen im Juni Theaterstücke dort, wo man eher so gar nicht damit rechnet … zum Beispiel in der Conserveira de Lisboa. Foto: Eva Maekler

Wer es etwas gemütlicher mag bei Feiern, sollte lieber eines der unzähligen Stadtteilfeste, arraials, besuchen – an einem der 29 anderen Abende des Monats. Vor allem stehen die Festas de Lisboa aber für unzählige Überraschungen kultureller Art, die schon an der nächsten Ecke darauf warten können, entdeckt zu werden. Etwa beim Einkaufen. Lisboa steckt schließlich voller Geschichten. Übervoll. Manchmal selbst auf kleinstem Raum, wie in einigen der alten, traditionellen Geschäfte in Lissabons „Downtown“, der baixa. Vom 18. bis 20. und vom 25. bis 27. Juni kann man hier zum einen lauter Geschäfte entdecken, die einem sonst bestimmt entgangen wären – vom Messerladen  übers Tuchgeschäft bis zum traditionellen Herrenfriseur von früher – und gleichzeitig ein Theaterstück erleben. Zur Aufführung kommen 100 Jahre pralles Altstadtleben in der baixa pombalina

Zum Abschluss der Festas de Lisboa: Zwei Konzertnächte am Torre de Belém

Lissabon, 3. und 4. Juli 2015:
Lisboa, eine Stimme, eine Gitarre – und der Torre de Belém: Viel mehr braucht es jeweils nicht, um zwei Nächte lang für wunderschöne Abschlussmomente der Festas de Lisboa zu sorgen. Illustration: EGEAC – Cultura em Lisboa

Nach fünf Wochen voller Entdeckungen und Überraschungen lädt Lissabon zum Abschluss zwei Nächte lang wieder an den Torre de Belém. 26 portugiesische Musiker verschiedenster Generationen treten nur mit „Stimme und Guitarre“, Voz e Guitarra, auf. Unter freiem Himmel interpretieren sie ganz unterschiedliche portugiesische Musik der letzten 30 Jahre. Bilder und Illustrationen machen diese Sommernächte noch eindringlicher zu einem besonderen Erlebnis. Die Liste der auftretenden Künstler ist quasi einem Who-is-who der portugiesischen Musikszene der letzten Jahrzehnte entnommen. Zum Beispiel gehört Ana Bacalhau dazu, die Sängerin der auch in Deutschland bekannten Band Deolinda; oder auch Rita RedshoesJoão Pedro Pais und Dead Combo, deren Musik Einflüsse von Fado bis Rock und von Südamerika bis Afrika aufs Genialste verbindet. Außerdem gibt es Kino draußen und drinnen, Performances, Ausstellungen, Besichtigungen, Touren, Installationen … Das vollständige Programm gibt es in diesem PDF (auf portugiesisch).

em

Advertisements

6 Kommentare zu “Juni in Lissabon: „Festas de Lisboa“”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s