Schlagwort-Archive: grande lisboa

Raus aus Lissabon: Oeiras, sein Palast Marquês de Pombal, eine Weinprobe – und drei Tage Festival

Raus aus Lissabon: Skater an der Promenade von Santo Amaro, Oeiras. Foto: Eva Maekler
Raus aus Lissabon: Oeiras lockt mit mehr als nur Strand. Foto: Eva Maekler

Mai in Lissabon – damit ist die Badesaison in Grande Lisboa, der Region rund um die Hauptstadt, offiziell eröffnet. Wobei die Atlantik-Temperaturen nur für die ganz Abgehärteten schon dazu einladen, sich weiter als, sagen wir mal, hüfthoch ins Wasser zu wagen. Flipflop- und Sonnencreme-Wetter locken aber schon ziemlich oft an den Strand. Und wenn man sich dafür Oeiras aussucht, ist den ganzen Sommer über auch mit reichhaltigem Alternativprogramm zu rechnen, wenn es entweder zuviel oder (seltener) zu wenig wird mit der Sonne. Gleich am ersten Mai-Wochenende sollte der Palast Marquês de Pombal dazugehören zum Ausflug nach Oeiras. Há Prova em Oeiras heißt es dann dort – was eine Wein- und gastronomische Probe verspricht. In Wirklichkeit bedeutet es drei Tage volles Programm, inklusive zweier kostenloser Kinoabende unter freiem Himmel. Lisboa-Soulcity hat alle Infos.

Raus aus Lissabon: Oeiras, sein Palast Marquês de Pombal, eine Weinprobe – und drei Tage Festival weiterlesen

Das Lissabon von Marta Miranda, OqueStrada: Lisboas andere Seite

Almada / Cacilhas: Lissabons Sprung über den Tejo. Marta von OqueStrada zeigt Lisboa-Soulcity, was es hier zu entdecken gibt. Foto: Eva Maekler
Almada / Cacilhas: Lissabons Südseite des Tejo is eigentlich gar nicht mehr Lisboa – und gehört doch dazu, sagt Marta von OqueStrada. Foto: Eva Maekler

 Atlantic Beat, das ist der Name der aktuellen CD von OqueStrada, der Band von Marta Miranda. Atlantic Beat – Mad‘ in Portugal, das klingt nach mehr Weite und weniger Stadt als Tasca Beat – o sonho português, dem ersten Album der Band. Lisboa-Soulcity hat Marta gebeten, auch unseren Blick zu weiten, über den Tejo hinweg, die eigentliche Stadtgrenze. Seit 20 Jahren ist Marta in Almada zuhause, der Stadt, die diejenigen erwartet, die sich am Cais do Sodré auf die Fähre begeben. Ein Privileg, wenn am kleinen roten Quiosque an der Anlegestelle Cacilhas, benannt nach dem Stadtteil Almadas, eine Gastgeberin wie Marta wartet. Sie zeigt uns nicht nur eine, sondern viele andere Seiten. Von Grande Lisboa – und von sich.

Das Lissabon von Marta Miranda, OqueStrada: Lisboas andere Seite weiterlesen