Lissabon oeffnet sein kulturelles Fuellhorn 2017. Foto: Eva Maekler

Januar in Lissabon: Flaneure, Cineasten, Klassiker und Kosmopoliten …

Lissabon feiert das chinesische Neujahr am 21. und 22. Januar. Copyright: Feliz Ano Novo Chinês
China in Lisboa: Am 21. und 22. Januar feiert Lissabon das chinesische Neujahr. Copyright: Feliz Ano Novo Chinês

Lissabon ist die chinesische Hauptstadt Europas – jedenfalls, wenn es darum geht, das chinesische Neujahr zu feiern. Ok, nicht nur. Aber Golden Visa, Steuergeschenke an chinesische Ladenbesitzer sowie ostasiatische Immobilien- und Investitionsgier einmal kurz aus dem Fokus genommen, kann man Chinas Präsenz in der portugiesischen Hauptstadt am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Januar mit allen Sinnen genießen.

Lissabon spielt eine Hauptrolle im Film
In Lissabon spielt der Film „Fado“ von Jonas Rothlaender. Am 21. Januar zeigt ihn das Cinema São Jorge im Rahmen des Lissaboner Fimfestivals „Kino 2017“. Copyright: StickUp Filmproduktion

Lisboa bricht zum Wochenende der chinesischen Neujahrsfeiern aber mit noch viel mehr in ein neues Event-Jahr auf: Kino 2017 zeigt von 19. bis 24. Januar aktuelle deutsch-sprachige Film-Highlights, darunter den in Lissabon spielenden Film Fado von Jonas Rothlaender.  Am Sonntag gibt es das erste große Straßenfest des Jahres, um die neugestaltete und nun sehr viel Flaneur-freundlichere Praça do Saldanha, und außerhalb der Stadtgrenzen lockt der Palast von Queluz Freitag bis Sonntag abend mit einer grandiosen Premiere der besonderen Art. Lisboa-Soulcity macht den Wegweiser.

Lisboa, interkulturell: Von deutsch bis chinesisch

Lisboa, Martim Moniz: Als Veranstaltungsort seit ein paar Jahren sehr beliebt. Foto: Eva Maekler
Lissabon, Martim Moniz: Hier laesst sich seit ein paar Jahren gut feiern. Am 21. und 22. Januar bietet das Chinesische Neujahr Anlass dazu. Foto: Eva Maekler

Das Zentrum aller Chinesischer Neujahr-Aktivitäten wird der von chinesischer Seite längst zum „Dragon Square“ umbenannte Platz Martim Moniz sein. Gegen 12 Uhr wird hier Samstag vormittag der Umzug von der Avenida Almirante Reis ankommen, der um 11 Uhr vor der Kirche von Anjos beginnt. Bis gegen 17 Uhr, am Sonntag dann von 10 bis 16 Uhr, bietet Martim Moniz traditionelles chinesische Kunsthandwerk live, dazu verschiedenste Tänze auf der Bühne, chinesische Oper und Kampfkunst.

Lisboa ist einige Tage lang die Metropole deutschsprachigen Qualitaetskinos - mit der Reihe
Das Lissaboner Kino São Jorge zeigt in der Reihe „Kino 2017“ aktuelle deutschsprachige Kino-Highlights – und hat auch einige der Protagonisten eingeladen. Copyright: Goethe Institut

China ist bei weitem nicht der alleinige Fokus von Lissabons kulturellem Jahresbeginn: Das Filmfestival Kino 2017 im Cinema São Jorge, Avenida da Liberdade, 175, zu erreichen über die gleichnamige Metro-Station der blauen Linie, linha azul, bietet nicht nur die einmalige Gelegenheit, sich bei einem Kinobesuch in Lissabon ganz zuhause zu fühlen; die durchweg sehenswerten Filme werden zum Teil von ihren extra anreisenden Machern präsentiert. So kann man, jeweils um 21 Uhr, am 19. Januar Doris Dörrie mit ihrem Film Grüße aus Fukushima live erleben, am Samstag, den 21. den Regisseur Jonas Rothlaender, die Schauspielerin Luise Heyer und den Produzenten Luis Singer mit ihrem in Lissabon spielenden Film Fado, und am 24. die vor allem als Schauspielerin bekannte Regisseurin Maria Schrader und Drehbuchautor Jan Schomburg mit ihrem Film über Stefan Zweig im Exil, Vor der Morgenröte. Das gesamte Programm (mit Inhaltsangaben auf portugiesisch) gibt es in diesem PDF.

Queluz: Klassische Musik, historische Kulisse … als Hightech-Multimedia-Event

Lisboa laedt ein zum Strassenfest in der fuer Flaneure umgestalteten Gegend um die Praça do Saldanha an. Copyright: Câmara Municipal de Lisboa
Lisboa ruft: „A rua é sua“, „die Strasse gehoert Ihnen“, kuendigt die Stadtverwaltung das Strassenfest in der fuer Flaneure umgestalteten Gegend um die Praça do Saldanha an. Copyright: Câmara Municipal de Lisboa

Ein Tages-Programm zum Mitmachen bietet am Sonntag, 22. Januar das erste Straßenfest des Jahres. Die Stadtverwaltung ist zu Recht stolz auf die Fußgänger-freundliche Umgestaltung der Gegend um die Praça do Saldanha, zu erreichen über die gleichnamige Haltestelle der gelben und der roten Metro-Linie, linha amarela und linha vermelha. Von 10 bis 17 Uhr gibt es nicht nur direkt auf der Praça do Saldanha Live-Musik, Streetfood, Straßentheater, Sport von Stretching bis Zumba etc., sondern auch in den nach überstandenem Baustellen-Marathon jetzt komplett zum Flanieren einladenden Straßen und Avenidas drumherum, bis nach Picoas (gleichnamige Haltestelle der gelben Linie, linha amarela).

Lissaboner Ausflug: Der Palast von Queluz ist in der Zeit vom 20. bis 22. Januar 2017 ein Must - mit einem musikalischen Videomapping der Superlative. Copyright: Palácio Nacional de Queluz
Lissaboner Stadtflucht: Der Palast von Queluz ist in der Zeit vom 20. bis 22. Januar 2017 ein Must – mit einem musikalischen Videomapping der Superlative. Copyright: Palácio Nacional de Queluz

Trotz übervollem Lisboa-Stadtprogramm: An einem der Abende vom 20. bis 22. Januar ist ein Ausflug zum Palast des benachbarten Queluz quasi ein Muss. Zu erreichen ist der Palast mit einer Viertelstunde Fußweg vom Bahnhof der Stadt. In Lissabon fahren die Züge direkt am Bahnhof Rossio ab, unübersehbar an der Praça dos Restauradores gelegen. Freitag bis Sonntag lädt der Palast bei freiem Eintritt jeweils um 19, 21 und 22.30 Uhr zu einem Multimediaspektakel mit klassischer Musik ein, das in dieser Weise eine Weltpremiere ist: Auf seine Mauern werden per Videomapping zugleich ein zuvor in einem Studio eingespieltes Konzert mit Musik von Händel, Bocherini und Mozart projiziert – und Spielszenen aus dem Leben des 18. Jahrhunderts, in historischen Kostümen, mit 2D- und 3D-Effekten, auf 200 Meter Fassade als Leinwand. Trotz der derzeitigen Temperaturen (warm anziehen!) ein unvergessliches Insider-Highlight für alle, die im Januar in Lissabon sind.

em

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s